Sariya Maymoun
  Startseite
    News
    Abenteuer
    Chocobo
  Über...
  Archiv
  Awenasa
  Meine Jobs
  Freunde
  To Do's
  HINWEISE
  Abonnieren
 


 
Links
   Steckbrief
   LS Forum
   Ssu's Weblog

http://myblog.de/sariya

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Abenteuer

Bahamut... Bahamut?!?

Als ich vor ein paar Tagen in Whitegate stand, fragte jemand, ob noch wer bei Chains of Promathia mitkommen könnte. Ich sagte zu, und kam als Warrior mit.
Zuerst rüstete sich jeder mit Potions, Reraise, Sneak und Invis, dann ging es los. Durch Lufaise Madows war der Weg kein Problem, in Misareaux Coast war ich noch nicht und musste erstmal den Weg suchen. Dort traf ich auf den Rest der Party, bestehend aus zwei Ninjas, einem Paladin, einem Blue Mage und einem White Mage. Wir betraten dann Riverne Site #A01, wo wir alle auf Level 40 runtergestuft wurden.
Um zum Kampfort zu kommen, brauchten wir zwei Giant Scales, die wir von Drachen bekamen, indem wir sie besiegten. Der Weg duch Riverne war nicht einfach, da dort auch true sight Monster sind, die uns geaggroed haben. Aber wir kamen alle an.
Ich war überrascht, als ich Prishe, ein Elvaan Mädchen dort traf, die irgendetwas beobachtete.

Dieses Kind ist nicht dumm, sie weiß genau was sie will. Sie lief auf ein helles Licht zu, und verschwand plötzlich.

Wir folgten ihr, und ich sah die drei Tarus wieder, die ich hier schon einmal gesehen habe.

Ich sah sie mit einem Kuluu, und dann tauchte Bahamut auf. Ich war ganz still und verfolgte gespannt was geschah.

Der Kuluu sprach mit Bahamut über ein altes Bündnis, einen Pakt. Es klang, als würden sie sich schon sehr lange kennen, aus einer Zeit, die ich mir nicht einmal vorstellen kann. Ich sah, wie Prishe alles genau beobachtete.

Dann tauchte ein bewaffnetes Airship auf und Bahamut wurde gefangen genommen.



Prishe, die das Geschehen von weitem beobachtet hatte, wurde von drei Mammets überrascht und ich eilte ihr zu Hilfe.

Mit meiner Party schafften wir es, die drei Mammets zu besiegen, und ich sah die drei Tarus.


Bahamut war wieder frei, und ich wusste nicht was ich nun denken sollte. Dann sah ich den blassen Jungen, er ging in einen Tempel oder so, und ich sah die Besatzung des Airships in einem Tempel, dem Tempel?, reden.




Prishe fand ich in South Gustaberg wieder, bewusstlos und weckte mich auf. Sie lief schnell weg und ich folgte ihr, in Port Bastok erkundigte sie sich nach dem Erbauer der Airships.


Ich lief zu Cid, doch sie war schneller als ich dachte.
Cid hatte Prishe bereits gefunden, und sie erst einmal ausruhen lassen, er wurde aus ihrem Gerede über Airships und Wyrmkings nicht schlau.

Ayame und Cornelia erzählte er, dass die bewaffneten Luftschiffe aus Zeiten des Großen Krieges stammten, doch das Projekt wurde abgebrochen, als der Shadow Lord besiegt wurde. Cid sagte, dass er selber zu dem Projekt gehörte, daher wüsste er was damals geschehen war.

Zusammen mit ein paar Wissenschaftlern aus Windurst, war er mit den in dunkle Roben gekleideten und bleichgesichtigen Männern an dem Bau der Schiffe beteiligt, und er war erstaunt, wieviel diese mysteriösen Männer wussten. Der Auftrag kam von Grand Duke aus Jeuno, und war streng geheim. Doch Cid sollte herausfinden woher die Bwohner Jeunos ihre Energie nahmen und fand heraus, dass sie Experimente am Crag of Holla unternehmen. Er wusste nicht warum, da erschien Prishe, munter und voller Tatendrang. Sie vermutete, dass die Menschen Bahamut fangen wollten, darum brauchten die die Kraft des Crags. Sie berichtete, wie Bahamut in Tavnazia erschien und sie wissen wollte, was er vor hatte. Doch bevor sie es herusfinden konnte, ging der Kampf los, Jeuno griff zuerst an. Ich hatte gar nicht schnell genug verstanden was los war, ich wollte bloß das Mädchen beschützen.
Cid vermutete, dass das Brechen des Dem Crags mit dem ersten Erscheinen eines großen Drachens in der Nähe von Jeuno zu tun haben könnte. Ich hatte Bahamut doch selber gesehen, wie er in Qufim auftauchte. Doch trotzdem kam ich der Verbindung nicht auf die Spur.
Prishe wollte nach Jeuno um dort einen alten Freund zu treffen, der sie zurück nach Tavnazia bringt.
Als ich nach Jeuno kam erwartete mich eine böse Überraschung, Wolfgang wollte mich gefangen nehmen, weil ich gegen Regeln verstoßen hätte.

Ich sah Prishe um die Ecke gucken, gut versteckt und irgendwie war ich froh, dass die alles mit hörte.

Dann tauchte Aldo auf, der die Situation klären wollte und ich sprach mit ihm und Prishe über die Geschehnisse.

Wolfgang ließ mich erst einmal wieder laufen und Aldo fragte, warum ich als ein Krimineller bezeichnet wurde. Prishe vermutete, dass der Kampf in Tavnazia damit zu tun hätte, und fragte Aldo, ob sie ein Boot zurück nach Hause bekommen könnte.

Aldo war misstrauisch, doch er verweigerte ihr den Wunsch nicht. Aldo schlug vor, dass ich mit Prishe nach Tavnazia gehen sollte, bis Wolfgang sich beruhigt hat, aber Prishe meinte es wäre besser, wenn ich mich dem Grand Duke stelle und die Sache kläre.
Ich machte mich gleich auf den Weg zu ihm, doch er war nicht da. Seine Vertretung, mit als Besatzung von dem bewaffneten Airship bereits bekannt, sprech gerade mit Tenzen, einem Samurai aus Aht Urghan, der von der Emptiness berichtete, die sein Land heimsucht.

Er bat um Hilfe und Esha'ntarl musste gestehen, dass sie davon wussten und nun den Ort hätten, jedoch keine Ahnung haben woher die Dunkelheit kommt.

Sie stritt ab, dass die Emptiness mit Jeuno zu tun habe, und erwähnte den Jungen, den ich immer wieder sah. Sie trug mir auf, diesen Jungen zu fangen, aber nicht, ohne vorher zu erwähnen, dass meine Nation Windurst und ich bestreiten, Verbindungen zu dem Jungen zu haben. Es klang so, als wenn es ein Vorwurf wäre zu lügen, doch sie will mir einfach nicht glauben.
Ich hoffe ich habe nichts verdreht, es war so viel auf einmal und ich habe das Gefühl nur von Rätseln umgeben zu sein.
Als ich nach Windurst Waters kam, sah ich die drei Tarus, die überlegten, ob dies ihr Ursprungsland wäre.

Sie standen vor der Taverne, und ließen hungrig die Köpfe hängen.

Auch mit meinen Jobs war ich fleißig, habe Samurai auf Level 25 gebracht und angefangen Barde und Dark Knight zu trainieren, aber nicht ernst, dass ich das in den Vordergrund stellen würde.
Aber immer nur den Umgang mit der Großaxt zu trainieren ist auf Dauer frustrierend, so dass ich die Abwechslung gerne willkommen heiße.

13.2.10 16:46


Utsusemi: Ni {mine}!

Ich hatte gerade Warrior auf Level 70 gebracht, als Raikan fragte, ob wir nicht nochmal das BCNM Royal Jelly versuchen möchten. Ich habe Piratekingruffy gefragt, ob er mitkommt, also zogen wir drei mit zwei Orbs bewaffnet los.
Beide Runden liefen gut, auch wenn die erste nicht ohne Nahtoderfahrungen verlief, aber wir haben es beide Male geschafft. Wir hatten sehr viel Glück, denn beide Male ist auch die Schriftrolle Utsusemi: Ni gedropt, so dass Raikan und ich nun beide gut gerüstet sind.

Danach habe ich mit Piratekingruffy das Valentinsevent gemacht, so dass wir nun vier Clubs besitzen, sie sehen etwas unpassend aus, für einen Warrior, haben aber doch ganz nützliche Wirkung, wie Regen und Reraise.
Foto damit folgt, auch wenn ich es euch lieber nicht zeigen mag.

7.2.10 13:50


Optical Hat

Endlich war es soweit: Wir trafen uns am Tempel of Uggalepih, um den Optical Hat zu holen. Wir waren 14 Leute, wenn auch zwischendurch welche gehen mussten.
Der erste Kampf war sehr knapp, viele wurden besiegt, aber wir haben es dennoch geschafft. Der Hut ging an Pandachii, die schon früher wieder gehen musste.
Beim der zweiten Runde ist nur einer besiegt worden, sonst lief alles viel besser, diesmal ging der Hut an Ferrik.
Die dritte Runde war für Claret, auch hier starb wieder einer, der gleiche wie vorher auch noch, Schnuffelbaer.
Der vierte Hut war für mich, es war der beste Kampf von allen, da keiner besiegt wurde, leider kann ich den Hut noch nicht tragen, aber das ändert sich hoffentlich schnell.
Die letzte Runde war auch nur von Schnuffelbaers Niederlage getrübt, sonst verlief der der Kampf gut.
So haben jetzt fünf weitere Leute den Hut, es war gut, dass wir so viele auf einmal gemacht haben, denn es ist nicht ganz einfach so viele Leute für den Kampf zusammenzusuchen.
Ich freue mich, dass so viele geholfen haben, anschließend haben Xaldo und ich noch versucht den Coffer zu finden, in der sich die Karte für den Den Of Rancor befindet, haben es aber nicht mehr geschafft. Dann ein andermal.

Während wir vor dem Tempel gewartet haben, ist noch ein schönes Foto von der kleinen Samurai Panda und mir entstanden, das ich euch nicht vorenthalten möchte. Wie ihr sehen könnt, habe ich mir auch eine neue Rüstung zugelegt, bis auf den Turban ist sie doch schick, oder?

Vor dem langen Kamp um die Hüte habe ich Samurai noch auf Level 20 gebracht, damit ich im BCNM keinen zu schlechten Subjob habe.

6.2.10 13:03


 [eine Seite weiter]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung