Sariya Maymoun
  Startseite
    News
    Abenteuer
    Chocobo
  Über...
  Archiv
  Awenasa
  Meine Jobs
  Freunde
  To Do's
  HINWEISE
  Abonnieren
 


 
Links
   Steckbrief
   LS Forum
   Ssu's Weblog

http://myblog.de/sariya

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Ninja

Ich weiß, ich habe euch lange nichts mehr erzählt, doch nun möchte ich euch endlich über mein Leben als Ninja berichten.

Ich begann in Sarutabaruta zu trainieren und mich in der Kampfkunst eines Ninjas zu üben. Nach langer Zeit führte mich mein Weg erneut in die Dunes, wo ich mehr oder weniger erfolgreich kämpfte.
Die erschreckende Nachricht kam später: Ich brauche Utsusemi: Ichi, ein wichtiger Spell, ohne den ich nicht weiter kommen konnte. Doch der war nirgens zu bekommen. Ich erfuhr, dass ich ihn in Norg bekomme, doch vorher brauche ich Fame, genauer gesagt den Tenshodo Fame.
Das hieß für mich, 250 Yagudo Ketten der Nanaa Mihgo geben, die als Katzendieb in Windurst bekannt ist.
Also macht ich mich auf den Weg nach Giddeus, wo ich einen Yagudo nach dem anderen tötete, in der Hoffnung seine Kette zu bekommen.
Telefon war so nett und half mir, später noch Tizian undam Ende Digga. Ich bin den Dreien sehr dankbar, denn so ging es sehr schnell, dass ich die 250 Ketten zusammen hatte.

Der Weg nach Norg war leicht, ich kannte ihn ja bereits, da ich dort hin musste, um Ninja werden zu können.

Ich bekam einen Auftrag von Keal, in dem ich eine Box aus der Sea Serpent Grotto holen sollte. Zusammen mit Debson und Tizian machte ich mich auf den Weg, holte die Box und kehrte nach Norg zurück. Belohnt wurde ich mich Tonko: Ichi, mit dem ich mich unsichtbar machen kann.
Da ich nicht genug Fame hatte, ging ich nach Windurst um weitere Ketten zu holen, in diesem Teil half mir Digga, Tizian und Telefon waren schon wieder ihrer eigenen Wege gegangen.
Erneut in Norg wurde ich von Laisrean beauftragt wieder in die Grotte zu gehen. Debson und Monschi begleiteten mich.
Zwischendurch wurden wir durch eine Tür hindurch angegriffen, in Vana'Diel sind nur die Städte sicher, und selbst die nicht immer.

Jedenfalls traf ich dann auf Ren, der mir etwas erzählte.


Es war ein schwieriger Weg, doch letzendlich schafften wir es und ich bekam am Ende als Belohnung mein Utsusemi: Ichi.

Stolz, es geschafft zu haben levelte ich in den Dunes auf Level 15 weiter. Mit Conny machte ich mich später auf den Weg nach Jeuno um dort etwas zu erledigen. Ich kaufte Shihei, die ich brauche um Utsusemi: Ichi casten zu können. Dann bereiteten wir uns darauf vor, die Mission von Chains of Promatia zu machen.

Wir sprachen mit Bewohnern von Jeuno, und der blasse Junge tauchte erneut auf.
Die Wache wollte ihn etwas fragen, doch der Doktor verweigerte, dass der Junge geweckt werden sollte. Ich stand alleine im Raum, als er plötzlich vor mir stand.


Er gab mir ein Amulett, das blau aufleuchtete, ebenso wie die Augen des Jungen. Ich erschrak und mein Herz klopfte ein wenig schneller, doch es passierte nichts. Er zeigte mir etwas, war es eine Traumwelt? Erinnerungen? Ich weiß es nicht.


Der Junge rannte fort, die Wache verfolgte ihn, doch er war verschwunden.

Ich möchte zu gerne wissen, das dort geschehen ist, doch ich werde mich wohl gedulden müssen. Ich hoffe eines Tages habe ich des Rätsels Lösung gefunden.

16.7.08 00:01


Promyvion-Dem

Ich traf mich mit Debson, Monschi, Dancho, Agar und Conny in Ru'Lude Gardens, oberhalb von Jeuno. Dort holten wir uns so genannten Animas, die wichtig waren. Agar teleportiert uns alle dann nach Dem, wo Gilzman auf und wartete. Zusammen betraten wir die Dunkelheit.



Es war irgendwie unheimlich, und, wie der Name sagt, sehr dunkel, doch ich war ja nicht alleine.


Wir mussten vier Ebenen durchkämpfen, die nach oben hin immer schwerer wurden.

Dazu mussten wir Memories bekämpfen, das waren helle leuchtende Kugeln. Anschließend kamen wir eine Ebene höher.

Am Ende standen wir wir einem großen Tor hinter dem sich der letzte Gegner befinden sollte.

Debson bereitete uns schon einmal darauf vor, dass wir da rein gehen werden um zu verlieren. Wir werden wieder in der Vorhalle erwachen, heiß es, bevor wir uns ins Verderben stürzten.


So geschah es auch, das Monster war riesig und stark, einer nach dem anderen verlor das Bewusstsein... Als wir erwachten, lagen wir alle übereinander in der Vorhalle, wo Agar schon auf uns wartete. Er war mitgekommen um uns wieder zu heilen und zu wecken.



Nun erklärte Debson die Taktik, die wir anwenden sollten. Etwas mutiger und ein kleines Stück erfahrener ging es erneut zu dem Monster. Wir kämpften und kämpften, langsam wurde das Monster schwächer. Doch dann tauchten Kinder von dem auf... Wir hatten keine Chance, und ganz knapp unterlagen wir ein weites Mal...

Agar musste wieder seinen Dienst tun, anschließend teleportierte er uns an die gewünschten Orte.
Ich begab mich auf den Weg nach Jeuno zurück, da wir uns dort treffen wollen, um das Gleiche bei Holla zu machen. Holla soll schwerer sein als Dem, ob wir da auch unterliegen werden?
17.7.08 21:58


Weitere Promy Versuche

In den Dünen, während ich Ninja trainierte traf ich auf eine Abenteuerin namens Aveline. Wir waren zusammen in einer Party und sie fragte mich vieles, was das Empress Band genau bewirkt, wie man es benutzt und was es mit den Subjobs auf sich hat. Ich mochte sie von Anfang an und fragte die Linkshell ob sie nicht auch eine Perle bekommen könnte, da sie selber nur eine hatte, die ihr jemand im vorbeilaufen gegeben hatte. Kurz darauf kam Tamchan vorbei und gab ihr eine Perle, was wohl der Anfang einer längeren Freundschaft war.

Wir trafen uns immer wieder um zusammen zu trainieren, und als sie weit genug war um ihren Subjob zu trainieren, half ich ihr die drei Items zu bekommen, die sie dafür braucht.

Während ich in den Dünen mich als Ninja weiter übte, fragte mich Meave über die Linkshell, ob ich nicht Interesse hätte, Promyvion Mea zu machen. Natürlich sagte ich zu, da ich die drei Promys ja noch brauchte, allerdings machte ich mir Sorgen, wieder zu unterliegen. Ich verabschiedete mich von Aveline und machte mich auf den Weg in den Tahrongi Canyon, wo Meave und drei weitere, mir unbekannte, Abenteurer bereits warteten. Allerdings ließ der Summoner noch lange auf sich warten, doch dann konnte es losgehen.

Wir kämpften uns erneut durch die Ebenen durch, bis wir wieder vor einem Tor standen. Wir besprachen die Taktik und betraten das Kampffeld.
Wir wurden von einem hochbeinigen Monster empfangen, das stark war und uns keine Chance ließ gut zu kämpfen. Nachdem alle Nahkämpfer bewusstlos waren, flohen Meave als White Mage und der Summoner aus der Arena.
Erneut wachte ich wieder vor dem großen Tor auf, da wir unsere Animas, Items die den Boss beeinträchtigen, nicht gebraucht hatten, wagten wir einen zweiten Versuch.
Doch auch diesmal mussten wir scheitern, wir hatten etwas falsch gemacht, aber was war es?
Ich kehrte nach Jeuno zurück, denn zwei aus der Party wollten noch einen Versuch wagen. Diesmal kamen auch Raphael und Almdudler aus der Linkshell mit, wir rüsteten uns mit Reraise aus, einem Zauber der und sofort wieder weckt und betraten ein weiteres Mal die Kampfarena. Der Kampf lief gut, doch trotzdem erlagen ein paar von uns. Dank Reraise mussten wir auf keinen verzichten, und direkt nachdem ich wieder stand, viel auch das Monster. Ich traute meinen Augen kaum, doch er war wirklich besiegt. Wir freuten uns sehr, denn wir hatten Mea nun geschafft.
Müde und erschöpft verabschiedete ich mich von der Party und ging schlafen.

Am nächsten Tag fragte Meave, ob ich nicht nochmal mit nach Mea kommen würde, denn sie brauchte das auch noch. Sie war am Vortag gegangen, da sie keine Zeit mehr hatte. Ich kam mit, denn wir wollten dann noch Holla versuchen. Ich traf dort auf Raphael, Conny, Monschi, Meave und Jens. Als wir auf der dritten Ebene standen, fehlte Conny plötzlich. Sie war nicht mehr rechtzeitig durch den Magiestrom gekommen und wurde dort von Monstern besiegt. Da wir niemanden dabei hatten der Raise konnte, musste Conny nach Bastok zurück und Agar kam an ihrer Stelle mit.
Wir schafften es beim ersten Versuche den Boss zu besiegen, und Meave hat nun alle drei Promys fertig.

Zwei Stunden später trafen wir uns erneut, doch auch Tizian war diesmal dabei. Meave wollte in der Halle warten um Raisen zu können. Wir kämpften uns durch die Ebenen, doch auf der dritten Ebene griffen uns drei Monster gleichzeitig an. Meave, die noch nicht angegriffen wurde lief schnell weg, der Rest wurde besiegt.

So konnte sie uns alle wieder auferstehen lassen, und wir musste nicht von vorne anfangen. Die vierte Ebene schafften wir ohne Probleme und betraten die Arena vom Boss.
Jeder wusste was er zu tun hatte, alles lief gut ab. Wir setzten all unsere Fähigkeiten und die Animas ein, und schon bald war das Monster besiegt. Froh über diesen Sieg trennten wir uns wieder und gingen unserer Wege.
Nun fehlt mir noch Dem, und das werde ich hoffentlich beim nächsten Versuch schaffen, denn ich weiß was zu tun ist, und wenn jeder nach Absprache handelt, dann dürfte es keine Probleme geben.

Da ich durch die Promys viel Schulden habe, denn die Items sind sehr teuer, kehrte ich nach Windurst zurück, um zu angeln und Geld zu verdienen, damit ich die Schulden bald abbezahlen kann.

Leider habe ich in dem Eifer der Promys vergessen Fotos zu machen, so dass ich nur wenige Bilder habe. Ich hoffe ich vergesse das nicht öfter, denn dann hätte ich ein Tagebuch voller Lücken und das möchte ich ungerne.

27.7.08 16:44





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung